Adonisröschen

Adonis vernalis gonsenheim Zwischen Frankfurt (Oder) und Lebus erstreckt sich entlang eines Naturlehrpfades das über die Region hinweg bekannte Schutzgebiet der Adonisröschen. Jedes Jahr zur Osterzeit zwischen April und Mai zieht das kleine goldgelbe Frühlings-Adonisröschen (Adonis vernalis) zahlreiche Touristen in die Region.

Das eigentlich in der asiatischen Steppe beheimatete Pflänzchen kommt bei uns in Europa nur unter ganz speziellen Bedingungen vor. Daher ist das Vorkommen an den Lebuser Oderhängen besonders schützenswert.

Der Name Adonis kommt aus der römischen Sage. Der zufolge soll Venus ihren Geliebten Adonis, den der eifersüchtige Mars durch einen Eber töten ließ, in die rote Blume Adonis verwandelt haben. Der Artname "vernalis" kommt aus dem Lateinischen und bedeutet im Frühling blühend (veris = Frühling).

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK